Was ist Application Integration?

Zuletzt aktualisiert am 7. Juli 2023
8 Minuten lesen

Okta berichtete, dass Unternehmen im Jahr 2021 durchschnittlich 175 Anwendungen nutzen, wobei Tech-Unternehmen mit durchschnittlich 155 Anwendungen die meisten einsetzen.

Die Unternehmen sind sich zwar der Notwendigkeit bewusst, diese Anwendungen miteinander zu verbinden, aber die Prozesse zur Integration von Anwendungen sind alles andere als perfekt. In der Tat, 95% der Unternehmen die von Vanson Bourne befragt wurden, gaben an, dass ihre Integrationsprozesse noch verbesserungswürdig sind.

Diese Integrationsprobleme sind kein kleines Problem. Sie schaffen Datensilos, die die Produktivität und das Kundenerlebnis beeinträchtigen.

Die Antwort auf diese Probleme? Verwenden Sie eine no-code Plattform, um Anwendungsintegration zu automatisieren so dass jeder Anwendungen miteinander verbinden kann, was Ihnen Zeit und Geld spart. Sie können ganz einfach die Kontrolle über Ihre wuchernden Anwendungen übernehmen, Informationen abteilungsübergreifend austauschen und Arbeitsabläufe automatisieren, sodass die Teams mehr Zeit haben, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren - ein besseres Kundenerlebnis.

Was ist Application Integration?

Anwendungsintegration ist ein Prozess, bei dem zwei oder mehr Softwareanwendungen oder Systeme miteinander verbunden werden, damit sie auf neue Weise zusammenarbeiten können. Sie hilft Teams, effizient zu arbeiten, indem sie Arbeitsabläufe und Geschäftsprozesse automatisiert und Daten zwischen verschiedenen Tools synchronisiert.

Für die Integration von Anwendungen verwenden Unternehmen häufig Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs) oder Konnektoren, über die lokale und/oder Cloud-Anwendungen miteinander kommunizieren und Daten austauschen können.

Beispiele für Application Integration

Die Anwendungsintegration kann verschiedene Anwendungsfälle unterstützen, die in unterschiedlichen Branchen greifbare Vorteile bringen.

  • Banken können Kundenkonten und Kreditservices mit ihren Backend-Anwendungen wie ERP-Systemen und Risikomanagementsystemen integrieren und den Kunden digital Kredite anbieten.
  • In Krankenhäusern, kann die Anwendungsintegration die Patientenakten in einem Patientenportal mit den elektronischen Krankenakten der aktuellen und früheren Leistungserbringer verbinden, so dass das Pflegepersonal problemlos auf die benötigten Informationen zugreifen kann.
  • Hersteller Hersteller können IoT-Geräte zur Überwachung von Produktionslinien mit anderen Systemen wie Supply Chain oder Systemen zur Steuerung der Fabrikumgebung verbinden, um Produktionsprobleme zu erkennen und effizientere, kostengünstigere Wege zur Herstellung von Waren zu finden.
  • Einzelhändler können E-Commerce-Systeme mit Back-End-Bestandssystemen verbinden, so dass die Endnutzer Echtzeitinformationen über verschiedene Artikel erhalten. Sobald ein Benutzer eine Bestellung aufgegeben hat, kann die Integration mit dem System Supply Chain und mit externen Logistikpartnern eine Orchestrierung sicherstellen, um die Kundenbestellungen zeitnah zu erfüllen.

Vorteile von Application Integration

Application integration kann sowohl organisatorische als auch betriebliche Vorteile bringen.

  • Effiziente Zusammenarbeit: Die Anwendungsintegration bedeutet, dass Daten über verschiedene Anwendungen hinweg stets synchronisiert sind und eine einzige Quelle der Wahrheit bilden. So wird sichergestellt, dass jeder schnell auf aktuelle Daten zugreifen kann, die er für die Zusammenarbeit in verschiedenen Teams benötigt. 
  • Automatisierung von Prozessen: Die Integration von Unternehmensanwendungen ermöglicht es Ihnen, Workflows zu erstellen, um Prozesse zu rationalisieren und zu automatisieren. So können Unternehmen beispielsweise Salesforce CRM (Customer Relationship Management) mit einer E-Mail-Marketingplattform integrieren, um gezielte und relevante Nachrichten auf der Grundlage von Kaufabsichten oder demografischen Informationen zu versenden. Die Ergebnisse der Kampagne können dann in ein ERP-System (Enterprise Resource Planning) eingespeist werden, sodass Unternehmen ihre Ressourcen auf der Grundlage der Kampagneneffektivität sinnvoll investieren können.
  • Beschleunigen Sie die digitale Transformation: Die Anwendungsintegration ermöglicht es Ihrem Unternehmen, Best-of-Breed-Anwendungen für bestimmte Geschäftsfunktionen zu übernehmen, unabhängig davon, ob es sich um benutzerdefinierte Webanwendungen, SaaS-Anwendungen von der Stange oder um lokale Anwendungen handelt. Sie stellt sicher, dass die Endbenutzer die optimale Benutzererfahrung erhalten, damit sie Produkte und Dienstleistungen schneller auf den Markt bringen können.
  • Erkennen Sie Chancen und Herausforderungen: Mit verbesserter Datentransparenz können Sie proaktiv an neuen Chancen oder Herausforderungen arbeiten. So können Sie beispielsweise Kundendaten aus verschiedenen Systemen wie ERP, CRM und Support in ein Cloud-Data-Warehouse übertragen, um Upselling-Möglichkeiten und Abwanderungsrisiken zu erkennen. Dieser Ansatz führt auch zu einem besseren Informationsmanagement und hilft Führungskräften und Managern, intelligentere Entscheidungen zu treffen.

Wie funktioniert Application Integration ? 3 verschiedene Methoden

Apps können auf verschiedene Weise integriert werden:

Punkt-zu-Punkt-Integration erfordert benutzerdefinierten Code, um zwei Anwendungen miteinander zu verbinden, und für die Erstellung dieses Codes können verschiedene Programmiersprachen verwendet werden. P2P ist jedoch nur dann sinnvoll, wenn der Umfang der Integration gering ist und nur eine Handvoll Integrationen zu erstellen ist.

Unternehmen, die komplexe Geschäftsprozesse haben und mit komplexen und großen Datenmengen umgehen, bevorzugen ein Tool zur Verwaltung der komplexen Integrationsarchitektur.

ESBs waren bei Unternehmen mit komplexen IT-Anforderungen sehr beliebt. Ein ESB ist eine Architektur - ein Satz von Regeln für die Verbindung von Anwendungen über eine busähnliche Infrastruktur. Theoretisch hat ESB das Potenzial, die Anwendungsintegration zu standardisieren und Entwicklern zu helfen, weniger Zeit mit der Integration und mehr Zeit mit der Verbesserung von Anwendungen zu verbringen. Außerdem können Sie Integrationen in neuen Projekten wiederverwenden, was zu mehr Einsparungen und Produktivität führt.

ESBs eignen sich jedoch nicht für alle Unternehmen. Sie werden oft als Engpass angesehen, weil ESB-Middleware-Updates sich auf bestehende Integrationen auswirken können und Änderungen an einer Integration andere destabilisieren können.

Auch wenn die meisten dieser Methoden ihre Vor- und Nachteile haben, ist die manuelle Integration zu langsam geworden, um mit den Anforderungen des Unternehmens Schritt zu halten.

Die Integration ist komplexer geworden, da die meisten Unternehmen über Legacy-Systeme, lokale Anwendungen und Cloud-basierte Anwendungen verfügen, die miteinander verbunden werden müssen.

SaaS-Geschäftsanwendungen aktualisieren sich von selbst, was bedeutet, dass manuelle Integrationen ebenfalls aktualisiert werden müssen. Die begrenzten Entwicklerressourcen in der IT-Abteilung haben keine Zeit für die Überwachung und Pflege manueller Integrationen.

Daher entscheiden sich moderne Unternehmen für eine iPaaS als ihre bevorzugte Lösung für die Anwendungsintegration. Ein iPaaS ermöglicht Skalierbarkeit für eine unbegrenzte Anzahl von Integrationen. Anstatt Zeit damit zu verbringen, die Feinheiten der APIs für jede Anwendung zu verstehen, können Integrationsspezialisten oder Ad-hoc-Integratoren einfach Konnektoren konfigurieren, um Daten von/zu verschiedenen Anwendungen zu lesen/schreiben. Es ermöglicht die einfache Verbindung von Cloud-basierten Datensätzen in SaaS-Anwendungen und öffentlichen Clouds mit lokalen ERP-Systemen und benutzerdefinierten Anwendungen. Der Integrationsprozess selbst wird automatisiert, so dass jeder mehr Zeit für strategische Initiativen aufwenden kann, anstatt zeitaufwändige manuelle Prozesse durchzuführen. Darüber hinaus bietet die Lösung eine Low-Code/No-Code-Schnittstelle, so dass jeder autorisierte Mitarbeiter im Unternehmen Integrationspipelines und Workflows erstellen und verwalten kann, die schnell zu besseren Ergebnissen führen.

Das richtige iPaaS für Application Integration

Mit vorgefertigten Konnektoren, Vorlagen und einer intuitiven Drag-and-Drop-Schnittstelle (Low-Code/No-Code) machen die besten iPaaS-Lösungen Integrationen einfach, leicht und schnell. Integrationen können Daten in Echtzeit übertragen, was bedeutet, dass jeder im Unternehmen auf Basis genauer Daten handeln kann.

Zusätzlich kann eine iPaaS wie SnapLogic nicht nur die Integration von Unternehmensanwendungen (EAI), sondern auch die Datenintegration.

Während Datenintegration nicht dasselbe ist wie Anwendungsintegrationist es hilfreich, ein Tool zu haben, das beides kann. Durch den Abgleich von Daten, Datenflüssen und Datenformaten können Unternehmen fundierte Entscheidungen auf der Grundlage einer einzigen Quelle für die Datenwahrheit treffen.

Bei der Umsetzung von Modernisierungsinitiativen in Unternehmen ist die Verbesserung der Handhabung von Application Integration der Schlüssel dazu, dass sie an einem riesigen Ökosystem von Anwendungen und Diensten teilhaben können, die das heutige Geschäft antreiben. Die Optimierung der Integration verbessert die Geschäftsabläufe und versetzt Unternehmen in die Lage, die Kundenerwartungen in einer sich schnell verändernden Welt zu erfüllen.

Automatisieren Sie Ihre App-Integration noch heute mit SnapLogic, ohne mehr zu bezahlen oder mehr Code zu schreiben.

SnapLogic ist der Marktführer im Bereich der generativen Integration.
Pipeline von SnapLogic Snaps für Application Integration

Wir stellen ein!

Entdecken Sie Ihre nächste große Karrierechance.